Nachhaltigkeit

Pirámides de Güímar betrachtet den Klimawandel aus verschiedenen Perspektiven...

Unser Umweltengagement

Umweltbewusste Maßnahmen: eine „grünere Welt“ ist möglich

Seit 2009 entwickelt Pirámides de Güímar Nachhaltigkeitsprojekte und wurde 2011 erstmals für den Preis „Europäisches Museum des Jahres“ nominiert. Im Jahr 2013 wurde die Partnerschaftsvereinbarung mit der Universität von La Laguna zur Entwicklung von Projekten im Bereich „Umweltbildung für Nachhaltigkeit“ geschlossen. Pirámides de Güímar gehört zudem seit 2021 zu dem Umweltschutznetz „Climate Heritage Network“.

Der Botanische Garten

Cardones in the Botanic Garden of Pirámides de Güímar.

Im Mai 2017 zeichnete die Ibero-Makaronesische Vereinigung für Botanische Gärten (AIMJB) den Ethnografischen Park Pirámides de Güímar als Botanischen Garten aus. Die Pflanzenbestände stehen für die Expertenbefragung, Besichtigung und Forschung zur Verfügung und erfüllen zweifellos die wissenschaftlichen Ziele eines botanischen Gartens: Erhaltung, Bildung, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit

Der Botanische Garten Pirámides de Güímar ist Mitglied der Allianz der Botanischen Gärten gegen den Klimawandel und setzt folgende Maßnahmen ein:

  • Einheimische, der Umgebung angepasste Pflanzen mit geringem Wasserbedarf
  • Effiziente und wassersparende Bewässerungssysteme
  • Einsatz von organischen Düngemitteln
  • Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung
Mehr Info

Der nachhaltige Garten

Diese Grünanlage entstand im Rahmen der Partnerschaftsvereinbarung mit der Universität von La Laguna (Projekte zur „Umweltbildung für Nachhaltigkeit“). Eine Fläche von 1.500 m2 bildet eine typische kanarische Schlucht, einen „Barranco“, nach. Der Erfolg des nachhaltigen Gartens beruht darauf, dass er alle drei Aspekte der Nachhaltigkeit erfüllt und als Modell dafür dient, wie Gärten auf den Kanarischen Inseln ökologisch, wirtschaftlich und sozial angelegt werden können.

Pirámides de Güímar erhielt 2017 die zweite Nomination für die Auszeichnung „Europäisches Museum des Jahres“ und gewann 2021 den jährlichen Preis für die beste Vorgehensweise im nachhaltigen Tourismus, verliehen vom Tourismusbüro Teneriffas „Turismo de Tenerife“.

Mehr Info

REDBAG

Seeds for exchange with the Botanic Gardens of the REDBAG.

Seit 2020 nimmt der Botanische Garten Pirámides de Güímar stolz an dem spanischen Netzwerk der Saatgutbibliothek REDBAG teil. Somit wird die Vernetzung von genetischen und biologischen Materialbanken über den Informationsaustausch und die Koordinierung zwischen den botanischen Gärten ermöglicht.

Mehr Info

Ein Ozean ... aus Plastik

Diese interaktive Ausstellung ist das Ergebnis des Nachhaltigkeitsprogrammes, das der Ethnografische Park seit Jahren fortführt. Als erste spanische Dauerausstellung stellt sie die Verschmutzung der Meere durch Plastik dar und geht direkt auf das Problem von Kunststoffabfällen in den Ozeanen ein.

Mehr Info